friends:
 

Wandern auf Teneriffa kann sowohl leicht als auch sehr anspruchsvoll sein, ganz so, wie Sie es möchten…belohnt werden Sie immer. Entweder Sie ziehen "auf eigene Faust" los mit einem Wanderbuch, das es auch auf Deutsch hier zu kaufen gibt oder Option 2, Sie schließen sich unseren organisierten Wanderungen an, die in  kleinen Gruppen regelmäßig stattfinden. Die ortskundigen Wanderführer/innen bringen Sie an die entlegendsten Stellen der Insel. Während der Wanderungen gibt es genügend Möglichkeiten und Zeit, um eine Menge über die Insel und ihre Bewohner zu erfahren.
Die Wanderungen finden in kleinen Gruppen von meistens 8 Personen statt. Eine Gruppengröße von 14 Leuten wird nicht überschritten.
Zum Wandern auf Teneriffa ist es absolut empfehlenswert gutes Wanderschuhwerk zu verwenden. Der Untergrund ist sehr verschieden von losem kleinen Gestein, über feuchten Waldboden bis hin zu steinig alpinen Wegen.

TenerifeLodge reserviert Ihnen gerne einen Platz auf einer der folgenden Wanderungen (senden Sie uns bitte eine e-mail für weitere Informationen und Preise)

Teno-Gebirge

Wandern: 3,5 Std. – 400Hm æ - 250Hm ä - 10 km Strecke {{
Ein Streifzug durch das wildromantische Teno-Gebirge. Über Feldwege an kleinen Teichen vorbei, laufen wir zunächst bequem bis in den dichten Lorbeerwald hinein. Die klimatischen Bedingungen dort lassen Pflanzen, wie Farne, Pilze und Flechten üppig gedeihen. Nach einem Anstieg über einen kleinen Waldpfad gelangen wir auf einen Bergsattel, wo uns ein grandioser Ausblick über das Teno-Gebirge belohnt. Ein breiter Kammweg führt uns nun stetig bergab, letztendlich in das Bergdorf Masca. Das Panorama zu allen Seiten ist unvergesslich!! In Masca haben wir Gelegenheit zur Einkehr.
Las Cañadas
Wandern: 3 Std. – 280Hm æ - 280Hm ä - 10 km Strecke {
Diese leichte Tour auf den Kraterrand des Teide-Nationalparks gibt uns einen umfassenden Eindruck von der bizarren Vulkanlandschaft „Las Cañadas“, der Hochgebirgsregion rund um den majestätisch herausragenden Pico del Teide. Der Weg führt uns zunächst durch die sanft hügelige Lava- und Sandlandschaft leicht bergan steigend bis zur Ebene „Llano de la Maja“. Einst ein beliebter Rastplatz der Hirten mit ihren Ziegenherden, werden dort heute botanische Raritäten gehegt und gepflegt. Ein spektakulärer, aber einfacher Abstieg über den schwarzen Vulkanberg „Arenas Negras“ bringt uns wieder zum Ausgangspunkt zurück.
Anaga-Gebirge
Wandern: 3 Std. – 270Hm æ - 270Hm ä - 10 km Strecke {{
Das Anaga-Gebirge übt wegen seiner Ursprünglichkeit auf Wanderer eine besondere Faszination aus. Diese Wanderung führt uns in ein üppig bewachsenes Seitental, das, besonders in den Wintermonaten, reich an Wasser ist. Entsprechend finden wir noch aktive Feldwirtschaft vor, wie z.B. Kartoffelanbau und kleine Obstplantagen. Am höchsten Punkt angekommen (550m), befinden wir uns in der Vegetationszone des Lorbeer- und Baumheidewaldes, der in seinem Baumbestand einzigartig ist. Bevor wir uns auf den Rückweg dieser Rundwanderung machen, geniessen wir noch den wunderschönen Panoramablick auf das Anaga-Gebirge und das Meer.
Masca-Schlucht
Wandern: 3 Std. – 600Hm æ - 5 km Strecke {{{

Diese Wanderung erfordert eine gute Trittsicherheit!!
Ausgangspunkt unserer Schluchtwanderung ist das malerische Bergdorf Masca. Wir wandern auf einem alten Fischerpfad durch die wilde und beeindruckende Schlucht stetig hinab bis zum Meer, wo wir uns bei einer Badepause erfrischen können. Von dort holt uns Pedro mit seinem Boot ab und bringt uns nach Los Gigantes. Dabei passieren wir die höchsten Steilwände Teneriffas, die bis zu  250 m hoch fast senkrecht ins Meer abfallen. Nach einer gemütlichen Einkehr in Los Gigantes holt uns unser Bus wieder ab.

Orotava-Tal
Wandern: 3 Std. – 450Hm æ - 300Hm ä - 12 km Strecke {{
Diese Wanderung führt uns über dicht bewaldete Steilhänge des Orotava-Tals, eines der schönsten Täler der Welt, wie Humboldt es damals beschrieb. Von dem Kraterkessel La Caldera laufen wir über kleine Pfade im dichtesten Kiefernwald. An den mächtigen Kiefern hängen lange Bartflechten wie Lametta herab und die vereinzelten Eukalyptusbäume verstreuen einen wohlriechenden Duft. Vom Höhenpfad ergeben sich dann wunderschöne Ausblicke auf die Bucht von Puerto de la Cruz, das Orotava-Tal und zum Pico del Teide. Später wandern wir durch üppige vielseitige Kulturlandschaft, hinunter nach Aguamansa. Dort kehren wir in eine orttypische Bar ein.
Ifonche
Wandern: 3 Std. – 250Hm æ - 250Hm ä - 10 km Strecke {{
Eine abwechslungsreiche Wanderung über einsame Bergpfade, bei der wir zwei der größten Berge des Südens, Roque Imoque und den Suárez, umrunden. Zunächst geht`s abwärts durch die imposante „Königsschlucht“ bis zum Fuße des Condes. Nach einem kurzen Aufstieg gelangen wir auf einen eindrucksvollen Höhenweg und genießen den faszinierenden Ausblick auf die Südküste Teneriffas. Wir haben ausgiebig Zeit, um die Flora und Fauna in dieser Region kennen zu lernen. Die Wanderung beginnt und endet beim dem Restaurante „El Refugio“, wo wir anschließend gemütlich einkehren
Pico del Teide
Wandern: 5,5 Std. – 1400Hm ä - 8 km Strecke {{{

Diese Wanderung erfordert eine gute Kondition und Gesundheit!!
Wir nehmen die Herausforderung an und besteigen den mit 3718 Meter höchsten Berg Spaniens, den Pico del Teide. Diese “Königstour” von Teneriffa ist anspruchsvoll und besonders lohnenswert, denn vom Gipfel aus haben wir einen überwältigenden Rundblick auf ganz Teneriffa und bei klarer Sicht auch auf die umliegenden Inseln. Dort oben erleben wir den Vulkanismus noch deutlicher, wenn aus dem Innern des aktiven Vulkans heiße Dämpfe aufsteigen und auch zu riechen sind. Den Abstieg werden wir mit der Seilbahn machen.

Schwierigkeitsgrad: { = leicht  {{ = mittel  {{{ = schwer
Bringen Sie bitte Wanderschuhe, Rucksack, dünnen Pullover oder Fleece, Windjacke, Sonnenschutz und gegebenenfalls Wanderstöcke mit.

Alle Wanderungen sind Tagestouren, bei denen wir uns gerne Zeit nehmen das Erlebnis zu genießen. Treffpunkt der Wanderung ist in El Médano um 9 Uhr morgens, von wo aus wir mit dem Kleinbus losfahren. Ist in Ihre Unterkunft nicht in, aber in der Nähe von El Médano (Umkreis von ca. 20 km), finden wir immer eine Lösung für einen Treffpunkt. Entweder wir holen Sie ab oder Sie kommen uns mit Ihrem Leihwagen ein Stück entgegen.
Bevor wir zur Wanderung aufbrechen, gibt es nochmals einen kurzen Stop in einer kanarischen Bar, wo u.a. noch eben ein kleiner Kaffee getrunken werden kann. Die Wanderführer/innen sorgen für ein Picknick, dass zur Mittagszeit an einem schönen Ort, mitten in der freien Natur für alle bereitet wird.

Abhängig von der Wanderung sind wir gegen 17 und 18.30 Uhr wieder zurück in El Médano. Die reine Wanderzeit jeder Tour finden Sie bei den einzelnen Wanderungen oben beschrieben

Unsere Wanderungen sind kein "Wettlauf gegen die Uhrzeit"; die Idee ist Genießen, Sehen, Erfahren und Informieren.
Auch die Kleinsten sind willkommen, wir haben beim Wandern gute Erfahrungen mit Kindern ab 5 Jahren gemacht. Kinder bis einschließlich 14 Jahre zahlen nur den halben Preis. Babys und Kleinkinder (bis 15kg) können in einer Rückentrage mitgenommen werden. Schauen Sie bei der Verleihseite nach Rückentragen).
Wandern ist eine fantastische Art, um das Team besser kennen zu lernen. Wir organisieren gerne eine komplette Wanderwoche auf Sie abgestimmt mit deutschsprachiger Leitung.

Service:
-Verleih von Wanderstöcken, Wanderschuhen und Kinder-Rückentragen (siehe Verleihseite)
-Begleitung von Gruppen: wir stellen Ihnen gerne eine vollständige Wanderwoche "à la carte" zusammen, auch auf den anderen kanarischen Inseln.
-Wanderkarten und Wanderbücher: die bekommen Sie bei unseren Freunden von "Tenerife Outdoor"
-Wanderbekleidung und –ausrüstung: auch hier verweisen wir auf unsere Freunde von "Tenerife Outdoor".