Wissenswertes für Ihren Besuch auf Teneriffa     
Gastronomie

Auf Teneriffa werden Sie eine große Auswahl guter und angesagter Restaurants finden. In den stärker durch den Tourismus beeinflussten Gegenden können Sie Spezialitäten aus vieler Herren Länder probieren.

Wir empfehlen nachfolgende Restaurants, die mit dem Auto bequem innerhalb von 20 Minuten von Ihrer Unterkunft aus erreichbar sind.
Granadilla
Casa Tagoro : Eins der besten Restaurants der Insel. Dieses 300 Jahre alte, hochherrschaftliche Haus verfügt über eine schöne Terrasse und bietet eine hervorragende Auswahl an Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten sowie Tapas an.
Tasca Tierras del Sur:
Restaurante Franchy : Ein familiengeführtes, kanarisches Restaurant, welches lokale Speisen zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis anbietet.
Los Quemados : Fisch und Fleisch vom Grill begleitet von Pommes Frites und einem Salat – sehr gutes Essen zu sehr guten Preisen.
Chimiche
Casa Fito : Die spanischen und kanarischen Speisen werden in diesem, zu den besseren zählenden Restaurants von einer Auswahl exzellenter lokaler Weine begleitet.
Arico Nuevo
Tasquita El Pimentón: Eine kleine, gemütliche Gastwirtschaft im historischen Zentrum dieses Dorfes.
El Médano
Hier finden Sie eine große Auswahl guter Restaurants: von der Salatbars über die Pizzeria und Creperia, über chinesische und japanische Küche bis hin zu spanischen Spezialitäten ist hier alles vertreten.

Die meisten Restaurants bieten spezielle Kindergerichte an und stellen Kinderstühle/Babysitze zur Verfügung. Kinder sind überall jederzeit gerne willkommen!

Supermärkte
Die größten Supermärkte sind im Ort San Isidro ansässig.

Mercadona (Öffnungszeiten: 09:15 - 21:15)
Hiper Dino (Öffnungszeiten: 09:00 - 21:00)

In jedem Dorf gibt es kleinere Lebensmittelgeschäfte, "Tante Emma Läden" (manchmal sind diese in Wohnhäusern zu finden), welche eine begrenzte Auswahl an Käse, Fleisch und Wurst, Obst und Gemüse etc. anbieten.
Wochenmarkt

Jeden Samstag- und Sonntagvormittag kann man auf dem örtlichen Bauernmarkt frisches Obst und Gemüse einkaufen. Man findet  eine große Auswahl saisonaler Produkte wie Papaya, Paprika, Apfelsinen, Melonen sowie die bekannten kanarischen Bananen und Tomaten. Weiterhin können Sie dort Wein sowie Soßen und Gewürze erstehen.
Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Märkte, sobald Sie auf der Insel sind!

Einkaufen
Teneriffa ist ein kleines Einkaufsparadies. Es gibt ein großes Angebot an Markensportbekleidung (z.B. zum Surfen, Radfahren, Wandern etc.). Ebenso werden elektronische Geräte (z.B. Fotokameras, MP3 Spieler etc.) zu sehr attraktiven Preisen angeboten.
Granadilla:
Tenerife Outdoor (neben der Kirche): Hier findet man (fast) alles rund um den Outdoor-Sport.

Las Americas:
Einkaufszentrum "Oasis & Safari Centre": Der richtige Ort, um nach (Marken-)Kleidung, Schuhen sowie Uhren und Schmuck Ausschau zu halten.
CC Gran Sur.  Small commercial centre with cinema.


Santa Cruz de Tenerife:
Besuchen Sie unsere kleine aber farbenfrohe Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife! Sie bietet umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten: die Fußgängerzone "El Castillo" – Santa Cruz' längste Einkaufsstrasse, die Einkaufszentren "El Meridiano" und "Tres de Mayo" oder Spaniens bekanntes Kaufhaus "El Corte Inglés".

San Isidro:
Diese Gemeinde liegt abseits des Massentourismus, auf der Hauptstrasse findet man eine Vielzahl von Geschäften mit unglaublich günstigen Preisen.

Teneriffas Nachtleben     

In El Médano gibt es eine Vielzahl an Bars und Restaurants. Durch die immer präsente Surferszene schwebt über allem diese besonders entspannte Chill-out-Atmosphäre! Im Juli und August erblüht El Médano so richtig als farbenfroher, jugendlicher Bade- und Strandort: tagsüber gibt es unzählige Sport- und abends die unterschiedlichsten Show-Veranstaltungen (z.B. Theater, Freilichtkino, Live-Konzerte etc.).
Die größte und schönste Veranstaltung ist an Silvester: wenn die Menschen von der ganzen Insel nach El Médano strömen, um den Jahreswechsel mit Live-Bands, großem Feuerwerk und natürlich den "12 Trauben zu den mitternächtlichen Glockenschlägen" zu feiern.

Ausschweifendes Nachtleben findet an den Promenaden von Playa de las Americas und Los Cristianos statt. Dort gibt es an jeder Ecke trendige Diskotheken, Bars und Restaurants.

Der ökologische Themenpark "Parque Ecolica" organisiert jedes Jahr auf Teneriffa eine große Tanz- und House-Party. Auf unterschiedlichen Bühnen treten internationale Bands und DJ's auf, begleitet von Zirkuseinlagen, Go-Go Tänzerinnen und vielem mehr – alles vor der beeindruckenden Kulisse der Windräder!  Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung gibt es unter: www.eolica.es

Tenerife Lodge empfiehlt "Vai Moana" im Hafen von Las Galletas: eine Freiluft-Bar und Restaurant, bekannt für Percussions-Nächte bei Vollmond. Immer ein besonderes Erlebnis!

Vergnügungsparks
Aguapark Octopus, Playa de las Americas, Exit 29. 
Attraktiver Wasserpark mit lustiger Delphin-Show, Planschbecken, Wasser- und Wildwasserrutschen
Siam Park, Playa de las Americas, Exit 29. Wasserpark mit asiatischem Flair: www.siampark.es
Las Aguilas del Teide, Jungle Park, Exit 27. Beliebter (Wild-)Tierpark: in einer dschungelähnlichen Umgebung gibt es verschiedene Wildtiergehege zu bestaunen (u.a. Tiger, Löwen, Leoparden). Größte Attraktion ist eine beeindruckende Greifvogelschau. Öffnungszeiten täglich: 10-18h
Loro Parque, Puerto de la Cruz. Zoo mit vielfältigem Angebot: einmalige Papageiensammlung, Pinguine leben hier im größten künstlichen Antarktis-Habitat der Welt sowie Shows mit Orcas, Delphinen und Seelöwen. Öffnungszeiten täglich: 08:30-18:45 h.www.loroparque.com  
Castillo San Miguel, San Miguel, Exit 24. Mittelalterliches Spektakel mit Rittern und Pferden in einer nachgebauten Burg. Geöffnet nur am Abend. 

Camel Park, Exit 27. Angebot von Kamelausritten.

Karting Club Tenerife, Exit 25. 

Umfangreiches Informationsmaterial zu den Vergnügungsparks gibt es in den Parks selbst und am Flughafen, ebenso wie in allen Touristenbüros auf der Insel.

Museen

Teneriffa verfügt über eine große Anzahl von – wenn auch kleinen – aber durchaus besuchenswerten Museen.

"Museo de la naturaleza y el hombre", C/ Fuente Morales s/n in Santa Cruz. Geöffnet täglich außer montags von 09-19h. Dieses Museum besitzt eine wichtige Sammlung an Artefakten, Mumien und anderen  Gegenständen der kanarischen Ureinwohnern, den "Guanchen". www.museosdetenerife.org

Natur- und Völkerkundemuseum – auch als "Guanchen-Museum" bekannt, weil hier neben Handwerkszeug auch Mumien und Schädel der Ureinwohner zu sehen sind. Grosse Abteilung über das Meer und Mineralien!

"Museo municipal de bellas artes", C/ Jose Murphy,12 in Santa Cruz. Geöffnet Dienstag-Freitag von 10-20h, Samstag + Sonntag von 10-15h.   Das städtische Museum der schönen Künste ist in einer alten Franziskanerabtei untergebracht und stellt Werke kanarischer Maler und Bildhauer aus dem 20. Jahrhundert aus. Ein Höhepunkt sind die Werke von Brueghel, van Look und Jordaens, eine Leihgabe des Prado-Museums in Madrid.

"Museo de la historia de Tenerife", C/ San Agustín, 22 in La Laguna. Geöffnet Dienstag-Sonntag von 09-18:30h. www.museosdetenerife.org  Das Geschichtsmuseum Teneriffas ist in einem alten Renaissancebau aus dem Jahre 1593 untergebracht. Ein Besuch lohnt sich, denn hier wird die Geschichte der Insel dargestellt, von der Eroberung durch die Spanier bis hin zur Gegenwart.

"Casa de la Carta – Museo de la antropologia de Tenerife", C/ El Vino, Valle de Guerra, an der Strasse von Tacoronte nach Tejina. Täglich außer montags von 10-17h, sonntags bis 14h.  Das anthropologische Museum stellt viele interessante Artefakte zur Schau, aber es ist der Bau selbst, der den größten Eindruck hinterläßt. Das Gebäude "Casa de la Carta" ist ein typisches kanarisches Haus aus dem 16. Jahrhundert mit einem beeindruckenden Innenhof.  Ethnologisches Museum, ein Beispiel für kanarische Architektur aus dem 18. Jahrhundert mit einem beeindruckenden Innenhof! Eine reichhaltige Sammlung von antiken Kleidungsstücken, Möbeln, Webstühlen, Handwerkszeug und Hausrat.

Wenn Sie auf Teneriffa sind, sollten Sie ...

... einen "barraquito" trinken (Espresso verlängert mit Milch, Kondensmilch, Likör, Zitronenschale und Zimt).
... eine "Siesta" halten (die meisten Geschäfte sind von 13:30-17h eh geschlossen).
... die einheimischen Biere "Dorada" oder "Reina" probieren.
... den Nationalpark "Parque Nacional del Teide" besuchen (aufgrund seines geologischen Wertes seit 2007 als Weltkulturerbe deklariert
... Atemberaubende, einmalige Ausblicke!).
... eine typische kanarische Banane essen (kanarische Bananen sind klein, süßer und eignen sich gut zum Braten).
... Ziegenkäse am Besten mit einem Glas kanarischem Wein genießen.
... "papas arrugadas con mojo" probieren (kleine Runzelkartoffeln mit Salzkruste begleitet von einer roten, scharfen Paprika- oder einer milderen, grünen Koriandersoße).
... die Dörfer Masca, Garachico und Taganana besuchen.
... am Strand von El Médano ausspannen – Teneriffas längstem Naturstrand.
... Ihr Boogie Board und Ihren Schnorchel mitbringen!

... "hola" zur Begrüßung und "hasta luego" zum Abschied sagen

Tenerife Lodge empfehlt:       
Piramides de Güimar : www.piramidesdeguimar.net
Sechs Pyramiden hat man im Ort Güimar ausgegraben – Pyramiden die denen von Mesopotamien und Peru ähneln. Handelt es sich hierbei wirklich um Kultstätten oder sind sie nur einfach Teil der Landschaft? Kamen die Pyramidenbauer Südamerikas ursprünglich aus Teneriffa? Das Museum mit Parkanlage regt seine Besucher zum Andersdenken über die Vergangenheit an und stößt interessante Diskussionen an! Die erstaunliche architektonische Ähnlichkeit zwischen den Pyramiden Ägyptens, Südamerikas und den vermeintlich sakralen Bauten der Guanchen wird dem Besucher im Pyramidenpark in Güimar von Augen geführt, wo die antiken Bauwerke auch in situ bestaunt werden können. Ein interessantes Museum der vorspanischen Kultur der Kanaren.
Das Fischerdörfchen Los Abrigos – für alle Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten.

Besuchen Sie die Universitätsstadt La Laguna: 1999 von der UNESCO – aufgrund seiner glorreichen Vergangenheit und seiner wichtigen Rolle im 15. Jahrhundert bei der Annektierung Teneriffas durch Spanien – zum Weltkulturerbe erklärt.

Paisaje Lunar Die sogenannte Mondlandschaft ist einzigartig. Sehenswert! Unbedingt!

www.auditoriodetenerife.com
Das prächtige Auditorium ist bekannt als das kulturelle Herz von Teneriffa. Das architektonisch einzigartige Gebäude direkt an der Ozeanküste ist Veranstaltungsort für Musikaufführungen, Ausstellungen und vieles mehr.

www.carnavaltenerife.es
Santa Cruz de Tenerife ist Gastgeber des zweitgrößten Karnevals der Welt